Dieter Süverkrüp - Fälscherwerkstatt

12.04.2016

Süverkrüps Fälscherwerkstatt. Neue Bilder, neue Rätsel

Dieter Süverkrüp, der Künstler und Ex-Liedermacher aus Düsseldorf, beschert dem Heinrich-Heine-Institut nach zwölf produktiven Jahren wieder einmal eine Ausstellung.

Die Gemälde tragen unerwartete Titel wie "Die Jungfrau von den Socken", "Der gesunde Eigennutz" oder "Wer ist dran mit Aufräumen?" Aber handelt es sich überhaupt um Originale? Sind es nicht eher Fälschungen, ja sogar gefälschte Fälschungen? Sind nur die Titel echt, und wenn ja, stehen sie unter den richtigen Bildern? Hat bei alldem womöglich der geheimnisvolle französische Täuschungstechnologe Jean Jacques Pièrre (1610-1824!!!) seine Hände im Spiel?
Trotz sorgfältiger Kuratierung der Ausstellung und gewissenhafter Text- und Multimedia-Begleitung bleiben die Besucher dringend gebeten, selbst ihren Teil zur Aufklärung der vertrackten offenen Fragen beizutragen. Ein Sinn für Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung kann dabei nur von Nutzen sein.

Veranstaltungsort:
Heinrich-Heine-Institut
Bilker Str. 12-14
40213 Düsseldorf
Info-Tel: 0211-8995571 / 8992902

Sonderausstellung vom 17. April bis 12. Juni 2016
- Vernissage: Sonntag, 17. April 2016, 11 Uhr
- Multimedia-Lesung: Donnerstag, 19.Mai 2016, 1930 Uhr
- Museumstag 2016-Künstlergespräch mit D. Süverkrüp: Sonntag 22.Mai 2016, 15 Uhr
- Finissage: Sonntag, 12. Juni 2016, 11 Uhr