Maikäfer flieg

Grenzgänger Maikäfer flieg

Die Grenzgänger

Art.Nr.: 1CDdgmf-2
CD, 2014
 à  15,95 € |

100 Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs präsentieren Die Grenzgänger ihr siebtes Programm mit Liedern aus dem Deutschen Volksliedarchiv in Freiburg.

Verschollene Lieder 1914 - 1918

Die ausgewählten Lieder aus den Kriegsjahren 1914 – 1918, kommentieren aus der Perspektive von meist anonymen Soldaten und Zivilisten, das politische und gesellschaftliche Geschehen von "Unten", aus der Perspektive der Leidtragenden!

So erklang 2014 erstmals die Original-Version von Lili Marleen, die Hans Leip 1915 selbst auf einem Zettel skizziert hatte.

Soldaten dichteten auf einen 1913 komponierten Operettenschlager von Jean Gilbert ein Lied gegen den Krieg. Dazu kommen viele anonym gebliebene Menschen mit ihren Liedern und ihrem Witz zu Wort, die sich einen Reim auf eine Welt machten, die in Flammen aufging.

Titelliste:
01 Maikäfer Flieg
02 Lass mich gehn (Soldatenabschied)
03 Brot und Frieden hät ich gern
04 Aspirin (wenn der Tod tanzt)
05 Lied vom täglichen Brot
06 Wildgänse rauschen durch die Nacht
07 Hindenburg der Russenschreck
08 Köln am Rhein
09 Mein Michel was willst du noch mehr
10 Lili Marleen (Originalfassung, 1915)
11 Nach dem Krieg nach dem Krieg
12 Annemarie
13 Maschinengewehr Maschinengewehr
14 Der Graben
15 Legende vom Toten Soldaten
16 Zogen einst fünf wilde Schwäne