Neuss Testament

Wolfgang Neuss

Art.Nr.: 1CD4306-2
CD, 1997
 à  9,95 € |

Wolfgang Neuss hat mit diesen Aufnahmen einen echten Kabarett-klassiker hinterlassen. Was er uns da in knapp 78 Minuten präsentiert -übrigens fast 30 Minuten mehr, als auf der ursprünglichen LP- ist wahrlich eine satirische Zeitbombe.
Die Aufnahmen, entstanden im Jahre 1965, einem Jahr des Umbruchs. Notstandsgesetze, Bildungsnotstand und Atomtod waren  Schlagworte, für die Künstler, Schriftsteller und Pfarrer auf die Straße gingen. Es formierte sich der Widerstand derer, die im Bonner Parlament keinen Anwalt hatten. Ohnmacht kam auf, Wut machte sich breit.
Wolfgang Neuss, der „Mann mit der Pauke“, politisierte sich zunehmend. Nach langen Jahren als Komiker und Clown, erkannte er, was nach 1945 beiseite geschoben, einfach unter den Teppich gefegt wurde. Genau da setzte Neuss an. Für diesen Ansatz hatte er sich eine neue Form ausgedacht. Keine Pauke? Nein, er ließ  sich von  Fatty George und seiner Band den Takt schlagen.
Neuss rezitiert, spricht fast durchgehend in Versen, hatte sich großen französischen Satiriker Francois Villon, poetisches Hemd ausgeliehen. Variiert dessen Gestus und Reime, aktualisiert sie, und übernimmt ihre wegwerfend unverschämte Aggressivität.
 „Neuss Testament“ ein Programm, gemischt aus Jux und Schwermut, Irrtum und oft genial formulierter Wahrheit, Melancholie, und Spieltrieb, Selbstzerfleischung und purer Lebensfreude.

CD 1

  1. Das Vermächtnis
  2. Höscht beliebt - verschrien bei jedermann
  3. Vom Zwerg Latte
  4. Vom Väterchen Franz
  5. Von Hunger und Sättigung
  6. Bitte um Nachsicht
  7. Ballade vom Lästermaul
  8. Plädoyer für einen Gestrauchelten
  9. Fromme Bitte für Berlin
  10. Nach dieser Wahl
  11. Ballade vom alten Konrad
  12. Ballade vom veränderten Bewußtsein
  13. Wir hier und die da drüben
  14. Vom großen Schlachten der Dritten
  15. Ballade vom Essdepele
  16. Ballade von der fetten Margot
  17. Von Gesetzt, Raub und Mordkunst
  18. Unter die Strafe gestellt
  19. Ballade vom Schmoren und Verstoßen
  20. Ballade von der quicken Lüge
  21. Vom Ungemach der Gebärmütter