Glut am Horizont

Cover der CD Glut am Horizont von Hannes Wader

Hannes Wader

Art.Nr.: 1CD88418-2
CD, 1985
 à  16,95 € |

Das Lied Wir werden sehn gibt überarbeitet eine Rede des Häuptling Seattle vor dem amerikanischen Kongress wieder.

Schon der Titel Pablo, der sich auf dem Album Nicht nur ich allein befindet, setzte sich mit der Problematik der Indianer, ihrer Vernichtung und Ausrottung auseinander.

Das Lied Damals ist autobiografisch zu sehen und handelt von dem jungen Wader vor seinem Durchbruch. Das bekannte Original stammt von dem australischen Liedermacher Kevin Johnson.

Der Titel Abschied schildert eine Beziehung die in die Brüche ging und bei der die Frau den Mann verließ. Detlef Petersen schrieb die Musik zu diesem Titel. Ein weiterer Titel weist Reinhard Bärenz als Komponist aus. Es handelt sich um den Titel Dioxin, der sich satirisch mit der Mutation eines Kindes durch Dioxine auseinandersetzt. In beiden Fällen stammt der Text von Hannes Wader.

Das bekannteste Lied dieses Albums ist Am Fluss, das damals zum Anlass des 20-jährigen Bühnenjubiläums 1986 mehrmals vom Liedermacher in verschiedenen Fernsehsendungen vorgetragen wurde.

Der Titel Johnny - Brief von Mary Cleveland, Ohio an Johnny, Soldat der US-Armee, Mainz, wie es vollständig betitelt ist, ist das zweite politische Lied dieses Albums. Es setzt sich kritisch mit dem Thema Krieg im Allgemeinen und mit dem Vietnamkrieg im Besonderen, mit Rassenvorurteilen, den gesellschaftlichen Problemen der jungen Generation und anderen damals relevanten Themen auseinander.

Landesknecht erzählt von einem Knecht im Dreißigjährigen Krieg, der sich auf der Flucht vor seinen Herren und Feinden befindet, Söldner wird und schließlich heiratet und einen Schankbetrieb betreibt. Am Ende wird er von der Realität eingeholt und begegnet wieder seinen Feinden.

NUR NOCH WENIGE EXEMPLARE - ANSONSTEN KOMPLETT VERGRIFFEN


  1. Wir werden sehn (Nach der Rede des Häuptling Seattle)
  2. Abschied
  3. Am Fluss
  4. Dioxin
  5. Damals
  6. Landsknecht
  7. Johnny (Brief von Mary, Cleveland/Ohio an Johnny,Soldat der US-Army, Mainz)