Strassenballade- Wenzel singt Henriette Haill

Hans-Eckhardt Wenzel

Art.Nr.: 1CD91409-2
CD, 2008
 à  18,95 € |

Wenzel vertonte aus dem Zyklus STRASSENBALLADE siebzehn Gedichte der österreichischen Autorin Henriette Haill.

Henriette Haills Leben umspannen die Jahre 1904 - 1996.

Zwischen diesen Jahren liegen die dunkelsten Abschnitte dieses Jahrhunderts, mit zwei großen Kriegen, Hungersnöten, Konzentrationslagern, Demagogen und Ideologen.

Henriette Haill war bis in die tiefsten und schmerzhaftesten Schichten dieser Epoche verwoben.

Aufgrund ihrer ärmlichen Herkunft und kommunistischen Gesinnung und  ihres Geschlechts wurde sie von der literarischen Öffentlichkeit übersehen und ignoriert!

Sie ist im guten Sinne eine Dichterin des Volkes. Ihre Texte nehmen den Klang der Gasthäuser und Landstraßen in sich auf.

Wenzel bringt nun Verse dieser vergessenen Dichterin zur Musik.
Sparsam instrumentiert in Wenzel´scher Art erblühen die Gedichte wie ein vielfarbiger Wildblumenstrauß.

CD 1

  1. Straßenballade
  2. Den Weg entlang setzt sich der Staub
  3. Doch wo ich säte Leid und Schmerz
  4. Der Straße in das Netz geschwommen
  5. Lieber noch mit dir verglichen
  6. Am Kreuzweg lieg ich ausgestreckt
  7. Irgendwo und irgendwann
  8. Mir schleicht die Zeit so träge
  9. Denn heut oder morgen
  10. Ging aus schon viele Straßen
  11. Liebe mich die kurze Zeit
  12. Was kümmert mich im Grunde
  13. Es hat sich mir verschworen
  14. Auf allen meinen Wegen
  15. Straße, grauer Drachenschwanz
  16. Auf der Straße gilt das Heute
  17. Mit der Fidel bin ich fortgezogen