Menu

Bömmes

Bömmes, bürgerlich Hans Dietrich Mohr (1938), im Schwelm im südlichen Ruhrgebiet ansässig, ist ein Urgestein der Waldeck-Szene und mit den legendären Burg-Waldeck-Festivals seit 1964 verbunden.
 
Mit der Gruppe "Die Neusser (Pontocs)" das sind Lothar "Black" Lechleiter und die Brüder Günther ("Panther") und Wolfgang ("Goly") Münchrath macht er seit 50 Jahren Musik.
Aber auch als Solo-Künstler brilliert er mit Balladen, Songs und Liedern vom 18. bis 21. Jahrhundert.

Eine Stimme und eine Gitarre pur – und eine Ausstrahlung wie seine, mehr braucht es nicht.

Artikel von oder mit Bömmes

Zaubergärten

Bömmes

Balladen, Songs und Lieder vom 18. Jahrhundert bis heute sind das Metier von Bömmes.

Bömmes, eigentlich Hans-Dietrich Mohr, ist Urgestein der „Waldeck-Szene, präsentiert auf der CD „Zaubergärten“ eine Auswahl seines über 50jährigen musikalischen Schaffens.

Artikelnummer: 1CD5189-2-3
CD, 2004
15,95 Euro